• Pressespiegel

Schnelles Internet per Richtfunk

Der Breitbandausbau im Meppener Stadtgebiet ist abgeschlossen – zumindest, was den Ausbau via Richtfunk angeht. In Teglingen hat das in der Kreisstadt ansässige Unternehmen EmslandTel.Net den letzten von sechs Richtfunkmasten in Betrieb genommen, um hier die Vollversorgung sicherzustellen. Meppener Tagespost, 06.07.2017

72-Meter-Mast an der A 31 – Schnelles Internet per Richtfunk in Heede und Dersum

Der Breitbandausbau in der Samtgemeinde (SG) Dörpen schreitet voran: Im Green-Energy-Park an der A 31-Anschlussstelle Dörpen/Heede hat das Meppener Unternehmen EmslandTel.Net jetzt den zweiten von vier Richtfunkmasten in der SG aufgestellt und in Betrieb genommen. Ems-Zeitung, 30.01.2017

Schnelleres Internet in Dörpen via Funkturm

Der neue Richtfunkmast ragt in Dörpen-Haar auf dem Gelände der Kreisstraßenmeisterei 67,5 Meter in die Höhe. Er ist einer von insgesamt vier geplanten im Samtgemeindegebiet, die die Internetversorgung dort verbessern sollen. Ems-Zeitung, 15.11.2016

Schnelles Internet für 1000 Haushalte in Lorup

Offiziell in Betrieb genommen wurde jetzt ein Richtfunkmast in der Nähe des Jugendzeltplatzes „Hövel“ in Lorup. Damit könnten alle etwa 1000 Haushalte in der Gemeinde und zusätzlich in den Außenbereichen mit schnellem Internet versorgt werden. Ems-Zeitung, 24.08.2016

Schnelles Internet ab heute in Rühlerfeld

Ein weißer Fleck in Sachen Breitbandversorgung in der Gemeinde Twist verschwindet: Der vom Meppener Unternehmen EmslandTel.Net angekündigte Richtfunkturm am Friedhof in Rühlerfeld steht. Meppener Tagespost, 25.07.2016

Per Richtfunk ins Internet – EmslandTel.Net stellt in Twist sein Angebot vor

Twist. Statt Kabel zu vergraben, will das Meppener Unternehmen EmslandTel.Net über Funkmasten den Twistern einen schnellen und leistungsfähigen Weg ins Internet bahnen. Meppener Tagespost, 18.07.2016

Öfter Besetztzeichen im Beestener Gewerbegebiet

Beesten. Fehlende Telefonleitungen – Hoffnung auf Richtfunktechnik. Lingener Tagespost, 15.07.2016

Daten werden per Funk übertragen – Schnelles Internet für Twist

Twist. Im Herbst dieses Jahres soll in der bisher unterversorgten Gemeinde Twist schnelles Internet verfügbar sein. Netzanbieter EmslandTel.Net will drei Richtfunktürme errichten. Meppener Tagespost, 11.07.2016

Funkwellen überholen Glasfaser – Internet via Richtfunk entwickelt sich im Emsland zur dauerhaften Alternative zum Erdkabel

Meppen-Georgsmarienhütte. Wo Betrieben der Ausbau des Glasfaserkabelnetzes nicht schnell genug geht, kommt eine Technologie ins Spiel, die ohne aufwendige Kabelverlegung auskommt: Richtfunk. Immer mehr Unternehmen und Privathaushalte im Emsland gehen über die „Glasfaser der Luft“ online. Die Wirtschaft, 30.06.2016

Schnelles Internet überall in Meppen?

Meppen. Der Ausbau des schnellen Internets in Meppen und seinen Ortsteilen war Thema im Ausschuss für Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Kultur. Wirtschaftsförderer Heinz Schöttmer machte deutlich, dass die Stadt sich von einem Förderprogramm des Bundes einen Schub erhoffe. Meppener Tagespost, 22.02.2016

Richtfunk in Samtgemeinde Freren – Betriebe froh

Freren. Der Aufbau von Richtfunktürmen in Freren und Messingen zur Installierung schneller Internetverbindungen hat die Arbeit der örtlichen Gewerbetreibenden enorm erleichtert. Lingener Tagespost, 16.02.2016

Richtfunktechnik als Alternative – Emsländische Firma zu Gast auf Vorstandssitzung

Lingen. Äußerst optimistisch blicken die Lingener Christdemokraten auf den vom Landkreis Emsland angekündigten Breitbandausbau. Ems-Vechte-News, 15.02.2016

Datenautobahn im Emsland mit weißen Flecken

Meppen. Der Kreistag will den Breitbandausbau im Emsland vorantreiben und hat deshalb eine Kofinanzierung von Fördergeldern von Bund und Land beschlossen. „Wir stellen uns einen breiten Mix aus Glasfaser, Kupfer und Funk für eine gute Versorgung im Landkreis vor“, ergänzte der zuständige Dezernent Michael Steffens. Lingener Tagespost, 23.12.2015

In Wachendorf lahmt das Internet

Lingen. Bürger des Lingener Stadtteils verärgert – Richtfunk soll im zweiten Anlauf helfen. Lingener Tagespost, 02.12.2015

Freies Surfen im Internet beim Kreis

Meppen. Besucher des Kreishauses in Meppen sowie der Außenstellen in Aschendorf und Lingen können künftig ihre Wartezeiten mit kostenlosem Surfen im Internet verkürzen. Meppener Tagespost, 27.11.2015

Richtfunkausbau in der SG Freren

Freren. Nach einigen genehmigungstechnischen Verzögerungen ist es jetzt so weit: In der Samtgemeinde Freren hat der Aufbau eines Richtfunknetzes der Firma emslandtel.net aus Meppen zur Versorgung mit schnellem Internet begonnen. NOZ, 30.06.2015

LTE und Breitband in Haren

Haren. In einigen Ortsteilen Harens wird sich die Internetanbindung durch weitere Funk- und Breitbandverbindungen bis Jahresende weiter verbessern. Meppener Tagespost, 22.06.2015

Schnelles Internet in Rühle kommt – EmslandTel stellt Sendemast auf

Meppen. Rühles Einwohner können sich bald flächendecked über einen blitzschnellen Internetzugang freuen. Meppener Tagespost, 20.06.2015

Kostenloser Internet-Zugang in Sögel

In Sögels neu gestalteter Ortsmitte können Internetnutzer ab sofort kostenfrei mit Smartphone, Laptop oder Tablet im Internet surfen. die Gemeinde und das Unternehmen EmslandTel haben jetzt einen entsprechenden Hotspot am Marktplatz freigeschaltet. Meppener Tagespost, 26.05.2015

Schnelles Internet per Richtfunk im südlichen Emsland

Freren. Mit Richtfunktechnik der in Meppen ansässigen Firma emslandtel sollen bis Ende 2014 alle Bürger in der Samtgemeinde Freren mit schnellem Internet versorgt werden können. Lingener Tagespost, 10.02.2014

Per Richtfunk im Internet surfen – Meppener Unternehmer will Lingener Innenstadt mit Antennen erschließen

Lingen. Mithilfe der Richtfunktechnik der Firma EmslandTel sollen in der Stadt Lingen auch die Außenbereiche mit Breitbandlösungen in DSL-Qualität versorgt werden. Lingener Tagespost, 24.01.2014

Schnelles Internet über Funk im Emsland

Surwold. Im Rahmen eines Stammtischtreffens des Wirtschaftsverbandes Emsland waren rund 20 Wirtschaftsvertreter bei der Firma Emsländer Baustoffwerke in Surwold zu Gast. Thema des Treffens war neben einer Betriebsbesichtigung der Ausbau des Breitbandnetzes in der Region. NOZ, 04.12.2013